Kursprogramm 2020

die wahre natur von Schock - ein osteopathischer ansatz

Neu: Kurs IV

Basic Cervical & Thoracic Adjusting
Chiropraxie & Osteopathie im Einklang

Teilnahme Bedingungen

Dieser Kurs vermittelt chiropraktische Techniken (HVLA) der Wirbelsäule, dh NUR zertifizierte Osteopathen, Chiropraktoren oder Physiotherapeuten sind an diesem Kurs zugelassen!

Neu: Kurs V

Advanced Cervical & Thoracic Adjusting
Chiropraxie & Osteopathie im Einklang

Teilnahme Bedingungen

Dieser Kurs vermittelt chiropraktische Techniken (HVLA) der Wirbelsäule, dh NUR zertifizierte Osteopathen, Chiropraktoren oder Physiotherapeuten sind an diesem Kurs zugelassen!

Neu: Kurs VI

Inhalt noch nicht definiert

Teilnahme Bedingungen

noch nicht definiert

Du mit deinen grenzgängigen Ideen und Ansätzen – scheinbar verrückt wenn man es oberflächlich betrachtet, aber in Wirklichkeit voller Herz und Hingabe. Du liebst Schock, nicht wahr?"
Kursteilnehmerin
- im Gespräch mit E.Muntinga
Kurs Datum Ort
I
30.1.-1.2. 2020
II
5.11.-7.11. 2020
III
26.6.-28.6. 2020
Neu: IV
Ende 2020 oder 2021
CH/DE
Neu: V
2021
CH/DE
Neu: VI
2021
CH/DE

Diese Kursreihe lädt dich ein, die „Anatomie der Vergangenheit“ und „Schock“ aus osteopathischer Sicht zu verstehen. Schwangerschaft, Geburt, Unfälle, Krankheiten, Operationen und mechano-emotionale Traumata jeglicher Art hinterlassen nahezu immer klare Spuren im Körper, die zeit- und auch oft behandlungsresistent sind, wenn diese nicht spezifisch behandelt werden. In diesem Kurs wird gelehrt, die Trauma-Vergangenheit eines Menschen exakt kartografieren, zeitlich einordnen und spezifisch behandeln zu können. 

Es ist das Ziel, Gewebe-Imprints von Traumata zu lösen, sodass der Körper die Fesseln der Vergangenheit loslassen kann und unbeschwerter in der Gegenwart funktionieren kann. Wie von Andrew T. Still DO, William G. Sutherland DO, Rollin E. Becker DO und vielen anderen „alten Osteopathen“ gelebt, werden in erster Linie Behandlungprinzipien und Zugänge gelehrt, und nicht eine Armada von „komplizierten Techniken“ ganz im Sinne der traditionellen Osteopathie. Wie Rollin E. Becker DO schon sagte, steigert sich die Erfolgsquote proportional zur Palpationsfähigkeit in der osteopathischen Arbeit.

Edward Muntinga D.O. hat im Raum Zürich eine Osteopathiepraxis. Er hat sich Thematiken wie Traumatologie, Gynäkologie und Pädiatrie (Prae-, Peri- und Postnatale Traumatologie) spezialisiert, insbesondere in Verbindung mit Schock auf mechanischer, fluider und elektromagnetischer Ebene. Die spezifische Behandlung des zentralen Nervensystems und die Erforschung der Natur von Schock sind seine Leidenschaften. Herz, Empathie und Intuition sind die Grundpfeiler seiner Arbeit.

Zur Reihenfolge der Kurse

Die Kurse I und II können gerne einzeln besucht werden. Sie bauen in Bezug auf Thematiken wie Schock, Traumatologie etc. aufeinander auf, aber es ist definitiv kein Muss, alle Kurse der Reihe nach zu besuchen. 
Kurs II und III beinhalten hochspezifische Inhalte und benötigen ein gewisses Mass an Palpationsfähigkeit und Verständnis der fluidalen und elektromagnetischen Ebenen.
Kurs IV und V vermitteln chiropraktische Techniken in Verbindung mit Osteopathischen Prinzipien. Diese Kurse können gerne separat besucht werden.

Nicht sicher, ob die Mindestanforderungen passen? Bitte E.Muntinga kontaktieren.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

siehe PDF

"Sehr spezielle Gebiete, in die sich E.Muntinga wagt. Kontrovers, mutig, und dennoch äusserst faszinierend."
Anna E.
Craniosacral-Therapeutin
"Dieser Kurs hat mir die Augen geöffnet! Endlich kann ich in das Gehirn HINEIN spüren und an dieser lebendigen Materie aktiv arbeiten!"
Patrick B. DO
Kursteilnehmer